Montage

Informationen zur Montage von Spanndecken


Exklusive Einhängevorrichtung der Deckensysteme
Unsere Einhängevorrichtung mit Keder garantieren komplett ebene Flächen durch 100%ige Spannung: perfekter Halt und leichter Ausbau ist möglich durch den umlaufenden Keder.

Deckengestaltung - Equipment
Vorhandenes oder gewünschtes Zubehör (wie Lautsprecher, Lüftungsöffnungen, Strahler, Kronleuchter uvm.) sind leicht einbaubar in das Deckensystem und ebenso Leitungen und/oder Kabel können verdeckt eingebaut werden.

Leisten
Die Leisten unserer Deckensysteme werden an allen Vorrichtungen geschickt verarbeitet. Egal ob an Schrägen, Anschlüssen, Hohlkehlen uvm. Möchte man einen feinen Übergang und perfekten Abschluss haben, wird es dementsprechend angebracht. Aber auch unsichtbar können sie verarbeitet werden wenn Ihnen das besser gefällt.

Aufbau und Installierung
Spanndecken werden folgendermaßen eingebaut: Mit einem speziellen Deckenmontageprofil wird die Decke in einem Abstand von ca. 4-6 cm von der ursprünglichen Decke eingebaut. Sollen zusätzlich Leuchten anmontiert werden, muss die Höhe der Patrone beachtet werden. Diese beträgt meistens 7-9 cm. Welchen Keder man verwendet ist abhängig von der Deckenart und der Montagestruktur.

Befestigungsmethoden der Spanndecken
Beim Anmontieren der Spanndecke werden vorher Wandprofile in den meisten Fällen unterhalb der vorhandenen/ursprünglichen Decke befestigt. Manchmal aber werden diese Deckenprofile unmittelbar an die alte Decke angebracht. Diese wiederum sollte eine ebene Fläche aufweisen. Es ist empfehlenswert die vorhandene Decke mit den Wandprofilen zu kombinieren. Vor allem bei Räumlichkeiten ausgestattet mit Einbaumöbeln.
Keder - Befestigungsschritte
1. Befestigung des Kunststoffrands „Keder“ an die Spanndeckenfolie
2. Befestigung des Wandprofils an der Wand
3. Befestigung des sichtbaren Teils der Spanndecke der Reihenfolge entsprechend:
Zimmerdecke – Decorleiste - Wand

Montage Spanndecke

Skizzierung des Montagesystems
Nachdem die Wand- oder Deckenleisten anmontiert wurden, wird die Spanndecke mit Spezialspachteln darin eingespannt. Dank des patentierten Keder-Systems kann man die Foliendecke automatisch in den Leisten verankern. Eines der vielen Vorteile dieses Keder-System ist die Flexibilität: Die Foliendecke kann jederzeit, in Teilen oder im Ganzen, aus- und wieder eingehängt werden. Zusätzlich kann die Spanndecke, ganz nach Ihrem Geschmack, mit Decorleisten verziert werden.

Keder - Befestigungsschritte
1. Befestigung des Kunststoffrands „Keder“ an die Spanndeckenfolie
2. Befestigung des Wandprofils an der Wand
3. Befestigung des sichtbaren Teils der Spanndecke der Reihenfolge entsprechend:
4. Zimmerdecke
5. Decorleiste
6. Wand

error: Inhalte sind rechtlich geschützt !!